YIN HATHA YOGA

IN VERBINDUNG MIT DER LEBENSENERGIE

Die Yin Hatha Yoga Praxis vereint Yin & Yang Asanas (Körperhaltungen), arbeitet mit Pranayama (Atem- und Konzentrationsübungen), Tiefenentspannung und Meditation. Das Yoga ist darauf ausgerichtet dich auf deinem Weg, dir selbst zu begegnen, zu begleiten. Mir liegt es am Herzen deinen ganz persönlichen Prozess zu unterstützen – dich mit deinem Körper und Atemfluss zu verbinden, dich zutiefst kennen zu lernen und dein Inneres zu berühren.

Die Yin Asanas sind regenerative, ruhige Haltungen, die dir Raum und Zeit geben dich zu öffnen, zu entspannen und loszulassen. Bänder, Sehnen und Knochen werden energetisiert und Bindegewebe, Faszien, sowie Gelenke geschmeidig gehalten. Der Körper darf weich werden bis in seine tiefsten Schichten.

Die Yang Asanas sind aktive, stärkende Haltungen, die die Muskelkraft aktivieren und die gesamte Körperstruktur, sowie Gelenke stabilisieren. Sie werden einzeln für sich praktiziert und dynamisch in Sequenzen geübt (Sonnen- und Tibetischer Gruß).

In der abschließenden Meditation bist du eingeladen einfach nur DA zu Sein. Mit all dem, was gerade in Dir präsent ist. All den Bewegungen in deinem System – deinem Geist, Herz und Körper. Ein Moment der Dankbarkeit dir selbst gegenüber.

In den Yoga Einheiten wirst du durch meine Stimme in die Haltungen geführt und von ausgewählter Musik/Klängen begleitet. Stillephasen unterstützen die Praxis und Meditation.

Yoga zu unterrichten ist ein ganz persönlicher Weg. Mir liegt es besonders am Herzen dich ins Fühlen zu begleiten, deine Körper- und Sinneswahrnehmung zu schulen und dich auf das Lauschen der inneren Weisheit deiner Zellen, deines Wesens aufmerksam zu machen, die dir in jedem Moment zugänglich ist.

BEREITSCHAFT BERÜHRT ZU WERDEN

Dir zu erlauben wirklich berührt zu werden, zutiefst zu fühlen bedarf der Bereitschaft das Schild des Selbst-Schutzes abzulegen und dich verwundbar zu machen. Es bedeutet empfänglich zu werden für das Leben – die Ablehnung und den inneren Widerstand gegen das Leben Schritt für Schritt aufweichen zu lassen.

Hierfür darfst du in ein Vertrauen hineinwachsen, dich langsam trauen dem Leben zu begegnen – roh, nackt und verletzlich. Sei mutig die Lebendigkeit in deinem Körper wirklich zu fühlen – dein Gefühlszentrum in dir zu entdecken, wo auch immer es in deinem Körper lebendig ist (Herz-, Bauchraum, im ganzen Körper).

DAS INNERSTE ENTDECKEN

In den Yogaeinheiten geht es nicht um die Perfektion einer Haltung – vielmehr geht es darum mit dem Fühlen in Kontakt zu kommen – Empfindungen, Gefühle und Gedanken roh wahrzunehmen ohne dich in Geschichten zu verlieren. Wir neigen dazu Körperpartien zu vermeiden, die Erfahrungen von Verletzung, Trauma oder Schmerz auf der Zellebene festhalten. Der Körper reagiert aus Angst vor diesem Schmerz mit Taubheit, Enge, Unruhe oder Verschlossenheit.

Es bedarf der liebevollen Aufmerksamkeit, des bewussten Atemflusses und sanfter Bewegungen, um sich langsam diesen Partien zu nähern. Diese Bewusstheit berührt das Innerste – sie schafft Raum für ein Erkennen und somit für Begegnung. Ein tiefes Fühlen von dem was lebendig ist darf geschehen. So passiert Verwandlung.

DIE KRAFT DEINES ATEMS

Deinem Atem zu folgen, bedeutet dich mit dem natürlichen Fluss zu verbinden und anzuerkennen, dass du ein Kind der Natur bist. Das Leben fließt durch dich, durch deinen Körper, in jede einzelne Zelle und darüber hinaus. Der Atemfluss führt dich direkt in den Körper, um dein Innerstes zu berühren – das Fließen, die Weite, die Enge oder Anspannung wahrzunehmen. Ein Schlüssel zur Entspannung & zum Loslassen.

In der Yogapraxis lernst du deinen Atem frei & natürlich fließen zu lassen – ohne in den Widerstand der Scham oder des Rückzugs zu gehen. In diesem Vertrauen führt dich dein Atem in dein Unbewusstes und du darfst dir auf einer tieferen Ebene begegnen.

PRÄSENT SEIN

Die Aufmerksamkeit in den Körper zu lenken schenkt uns die Möglichkeit wahrzunehmen was wirklich da ist. Diese Berührung von innen heraus erlaubt uns mit uns selbst präsent zu sein und uns dadurch in diesem Moment zu lieben.

Im Yoga ist sie einer der Schlüssel zur Entspannung und des Annehmens. Sie unterstützt uns dabei Spannungen, Blockaden, Festgehaltenes, Verhocktes weicher werden zu lassen. Gemeinsam mit dem tiefen Atemfluss können sich so Enge, Verschlossenheit und Anspannung lösen. Du kannst erfahren wie du feiner in deiner Wahrnehmung und durchlässiger in deinem Wesen wirst. Wie sich festgesetzte körperliche und geistige Strukturen aufweichen und ein Loslassen geschehen kann.

SEI SANFT ZU DIR

In diesen Zeiten der Schnelllebigkeit und des Wettbewerbs sind viele Menschen mit hohen Erwartungen an sich selbst konfrontiert. Dies führt zu einer inneren Haltung des hohen Anspruchs und der Härte.

Im Yoga lernst du sanft & geduldig mit dir zu sein – dir Zeit und Raum zu schenken, um dich ganz natürlich auszurichten. Hier geht es nicht darum etwas zu erzwingen oder zu erreichen. Im Gegenteil. Du wirst immer feiner in deinem Fühlen, was dein Wesen in diesem Moment benötigt – was ihm gut tut.

So darfst du einen liebevollen und vertrauensvollen Umgang mit dir selbst entdecken. Mitgefühl dir selbst gegenüber kultivieren als Ausdruck deiner Selbst-Liebe.

AKZEPTANZ UND WIDERSTAND

Der innere Kritiker und Verstand können Hindernisse im Yoga sein. Sie lieben es an tief verankerten Glaubenssätzen festzuhalten und blockieren somit die Bereitschaft loszulassen. Das Erkennen und Annehmen dieses inneren Widerstandes wandelt dieses Festhalten in ein Sich-Öffnen deines Wesens – das empfänglich werden darf für die innere Weisheit.

Diese Akzeptanz schenkt dir Energie, bringt dein System zum Fließen und verbindet dich zutiefst mit deinem Herzen.

12er Karte 156 Euro | Einzelstunde 16 Euro | Probestunde 10 Euro

DIENSTAG 18:30 – 20:00

Zur Scheiermühle 7 (Therapiezentrum Walter), 85221 Dachau

· Anfänger & Fortgeschrittene – Du kannst jederzeit miteinsteigen

· Yogamatten, Meditationskissen, Yogablöcke, -gurte und Decken sind vorhanden

· Wenn möglich iss 2 Stunden vor der Yogastunde nichts mehr

· Jeder trägt die Selbstverantwortung für seine psychische und physische Gesundheit

· Bei gesundheitlichen Beschwerden, frage bitte vorher deinen Arzt um Rat

· Informiere mich bitte bei Schwangerschaft

without
https://natuerliches-sein.de/wp/wp-content/themes/maple/
https://natuerliches-sein.de/
#d8d8d8
style1
paged
Loading posts...
/home/wburcpho/htdocs/wp/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
no
off
off
off